Shroom Nuggets - Frittierte Austernpilze mit Einkorn-Salat

Können Nuggets aus Pilzen wirklich gut sein? Zugegebenermaßen waren wir skeptisch, als wir frittierte Austernpilze zum ersten Mal als vegetarische Chicken Nuggets proklamiert gesehen haben - aber auch neugierig. 

Und wow schmecken sie gut. Knusprig, saftig, herzhaft. Sie sind schnell gemacht und ein garantierter Showstopper bei jeder Einladung. Und natürlich ein perfekter Partner für Dips und Saucen. Wir haben uns für eine einfache Schnittlauch-Mayo entschieden. Ein Rezept wie man die selbst macht findest Du weiter unten. Als säuerliche Umami-Bombe im Einkorn-Salat haben wir eingelegte Rote Zwiebeln gewählt. Auch dafür gibt es ein Video. Also organisier ein Dinner und ab in die Küche. Deine Gäste werden es dir danken!

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 Packung Good Crop Einkorn

  • 1 Gurke
  • 1 Bund Rucola
  • Eingelegte Rote Zwiebeln (siehe unten)
  • 1 Chicoree
  • 1 Zitrone
  • Olivenöl
  • Mayonnaise (siehe unten)
  • Schnittlauch
  • Cayenne Pfeffer
  • 2 Handvoll Austernpilze
  • Buttermilch
  • Mehl (Type 405 oder 550) oder unser Tipp Einkornmehl Type 630 von der Drax-Mühle
  • Salz / Pfeffer
  • Frittieröl (z.B. Sonnenblumenöl)

Schritte (ca. 30 Minuten):

  1. Mayo mit Schnittlauch und Cayennepfeffer vermengen.
  2. Frittier-Öl in tiefe Pfanne geben und bei niedriger bis mittlerer Stufe heiß werden lassen.
  3. Gurke in Stücke, Chicoree in Streifen schneiden und mit Einkorn, Rucola und eingelegten roten Zwiebeln vermengen. Salat mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer anmachen. 
  4. Austernpilze in Stücke schneiden. Buttermilch salzen und optional würzen (z.B. mit Paprikapulver).
  5. Pilze in Buttermilch legen und dann im Mehl panieren. 
  6. Nuggets im Öl goldbraun frittieren und in Sieb abtropfen lassen. 
  7. Noch warm mit Salz bestreuen und mit Salat und Schnittlauch-Mayo servieren.

Anmerkungen:

  1. Für vegane Variante Sojamilch oder Aqua Faba (Flüssigkeit aus einer Dose Bohnen) statt Buttermilch verwenden.
  2. Die Buttermilch kann beliebig gewürzt werden. Zum Beispiel mit Knoblauch,- Zwiebel- und Paprikapulver.
  3. Die Mayonnaise kann wunderbar variiert werden. Wie wäre es mit probiotischer Sriracha-Mayo? 
  4. Das Frittieröl kann durch ein Sieb zurück in die Flasche gegossen und beim nächsten Mal wiederverwendet werden.

Einfaches Mayonnaise Grundrezept

    1. 1 Ei, 1TL Senf, 1/2 Zitrone mit Mixer oder Pürierstab vermengen
    2. Langsam neutrales Öl einströmen lassen (z.B. Sonnenblumen- oder Rapsöl)
    3. Mit Salz und optional mehr Zitronensaft abschmecken

Grundrezept für eingelegtes Gemüse

  1. Gemüse zerkleinern und in ein sauberes hitzebeständiges Glas geben (sehr feste Gemüse wie Blumenkohl oder große Stücke können kurz in heißem Wasser blanchiert werden, um sie weicher zu machen)
  2. Salzen 
  3. Süßen nach Belieben (geht mit Zucker, aber auch mit Honig oder Ahornsirup) 
  4. Würzen (z.B. Pfeffer oder Senfkörner, Kräuter, Chili, Lorbeerblätter,...)
  5. Glas zu 2/3 mit heißem Wasser füllen
  6. Das letzte Drittel mit Essig auffüllen (Weißweinessig, Rotweinessig oder Apfelessig passen zu fast allem)
  7. Für mehrere Stunden ziehen lassen Hält im Kühlschrank für mehrere Wochen.

 Einkorn online bestellen? Hier geht's zum Shop


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen