Wintergemüse mit Walnuss-Pesto & Rotkorn

Zubereitung: 15 Minuten / Mit Backzeit: 45 Minuten

Wir lieben Pesto, vor allem mit Walnuss! Walnüsse kommen ursprünglich aus Asien und werden heute vermehrt in den USA und in China angebaut. Das größte Anbaugebiet für Walnüsse in Deutschland liegt in Freiburg, wo ein besonders mildes Klima herrscht. Walnüsse zeichnen sich vor allem durch ihren hohen Gehalt an guten Fetten sowie Vitaminen aus. Außerdem gibt es Hinweise darauf, dass der Verzehr von Walnüssen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen und Blutgefäße günstig beeinflussen kann. Wir mixen sie einfach mit Parmesan, Grünkohl und etwas Knoblauch um eine wunderbare Walnuss Pesto zuzubereiten. In den Herbst-und Wintermonaten, kombiniert mit passendem Gemüse sowie unserem Good Crop Rotkorn, finden wir sie besonders schmackhaft!

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 Packung Good Crop Rotkorn
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • 2-3 große Grünkohlblätter (oder mehrere kleine)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Parmesan
  • 1 Zitrone
  • 1-2 Karotten
  • 1-2 Pastinaken
  • 1/2 Rotkohl
  • 1/2 Süßkartoffel
  • Olivenöl
  • Salz / Pfeffer

Schritte:

  1. Walnüsse ohne Öl in der Pfanne rösten
  2. Grünkohlblätter vom Stiel entfernen, Knoblauchzehe schälen
  3. Walnüsse, Knoblauch, Grünkohl und Parmesan Im Mixer oder Food Processor zerkleinern. Zitrone und Olivenöl dazugeben und zu cremigem Pesto verarbeiten
  4. Karotten, Pastinaken, Rotkohl in Stifte schneiden. Süßkartoffel schälen und in Stifte schneiden. Alles mit Pesto vermengen und auf Blech verteilen. Bei 180 Grad Umluft für 30 Minuten in den Ofen geben. 
  5. Rotkorn über die Mischung geben, salzen, mit Olivenöl beträufeln und weitere 10-15 Minuten backen

Anmerkungen:

  • Die Backzeit kann nach Größe der Gemüsestücke variieren. Nach ca 25-30 Minuten im Ofen immer wieder Farbe checken und mit Messerspitze prüfen, ob das Gemüse weich ist. Backzeit entsprechend anpassen.

2 Kommentare


  • Team Good Crop

    Hi Irma,

    ja genau – einfach in den Kühlschrank und innerhalb von 3 Tagen verbrauchen.

    Liebe Grüße


  • Irma Vockenberg

    Kann man das Korn im Kühlschrank aufheben, wenn man nicht den Inhalt der ganzen Tüte verbraucht???


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen